Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ziel des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Das oberste Ziel im betrieblichen Gesundheitsmanagement ist die Gesunderhaltung der Belegschaft. Um dieses Ziel zu erreichen, spielt das Thema Bewegung eine übergeordnete Rolle. Denn nur wer fit ist, kann auch Topleistungen erbringen. Körperliche Betätigung trägt zudem auch wesentlich zum psychischen Wohlbefinden bei. Und wer psychisch und physisch wohlauf ist, fühlt sich auch am Arbeitsplatz wohl.

Sie bauen gerade ein Betriebliches Gesundheitsmanagement auf und wissen nicht genau welche gesundheitsförderlichen Maßnahmen Sie zukünftig in Ihrem Unternehmen integrieren können? Mit folgenden Maßnahmen unterstützen wir Sie gern:

Maßnahmen:

  1. Ergonomie:
  • Ergonomische Arbeitsplatzanalysen
  • Schulungen zum Sitzen, Tragen und Heben
  • Ergonomische Einstellung des Arbeitsplatzes
  1. Sport und Bewegung:
  • Sport- & Bewegungskurse (z.B. Rückenschule)
  • Schulungen zu Aktiven Pausen
  • Nordic-Walking-Gruppen
  1. Entspannung:
  • Entspannungskurse (z.B. Yoga, PMR)
  • Massagen
  • Schulungen zum Stressmanagement